Was der Frost mit Ihrer Waffe macht

Keine der extremen Wetterbedingungen macht Ihre Waffe gut. Sie arbeiten am besten unter neutralen Bedingungen und beispielsweise verkürzen Regen, hohe Luftfeuchtigkeit, übermäßige Hitze oder Frost ihre Lebensdauer. Wenn Sie zum Beispiel zu den Menschen gehören, die Waffen haben Airsoft, hauptsächlich in der Kälte verwendet oder es erfordert einfach Ihren Beruf, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit erhöhen. Möchten Sie immer noch, dass Ihre Waffe langfristig und zuverlässig funktioniert? Wenn ja, lesen Sie sorgfältig. Im heutigen Artikel werden wir uns genauer ansehen, was Frost damit macht und woran Sie denken sollten, wenn Sie es bei diesem Wetter verwenden.

Frost ist der Feind aller Waffen

Niedrige Temperaturen verkürzen die Lebensdauer von fast allem. Materialien härten unter ihrer Wirkung aus, spröden und sind daher viel anfälliger für Beschädigungen, Brüche oder Risse. Waffen bestehen leider aus Materialien, die ungünstig auf Frost reagieren. Wenn Sie sie also längere Zeit und regelmäßig einem solchen Wetter aussetzen, können Sie mit Problemen rechnen.

Die grundlegende Empfehlung ist, zu versuchen, Situationen zu beseitigen, in denen Sie die Waffe in der Kälte verwenden. Planen Sie nach Möglichkeit Airsoft oder ähnliche Veranstaltungen für günstigere Bedingungen. Manchmal ist dies jedoch nicht möglich, insbesondere wenn die Arbeit mit einer Waffe Ihr Beruf ist. Dann muss man vorher über den Frost nachdenken.

Denken Sie daran, dass Frost für Sie ist Waffe Feind, und es spielt praktisch keine Rolle, ob es Gas, Luft, Elektrizität oder Airsoft ist. Und Sie müssen dagegen ankämpfen - für den Fall, dass Sie es für längere Zeit schützen und verwenden möchten.

Die häufigsten Probleme

Um Ihre Waffe auch bei negativen Temperaturen schützen zu können, müssen Sie die häufigsten Probleme kennen. Wir werden sie von einem allgemeinen Standpunkt aus betrachten und versuchen, so viele der mit Frost verbundenen Unannehmlichkeiten wie möglich bei mehreren Arten aufzudecken.

Wir wissen aus Erfahrung, dass der wahrscheinlichste Schaden bei Frost ein beschädigtes Getriebe ist. Insbesondere billigere und minderwertige Marken können Probleme verursachen. Das Sortiment des AFG.sk Online-Shops bietet jedoch hohe Qualität. Es können jedoch Probleme auftreten, daher müssen Sie im Voraus darüber nachdenken und die erforderlichen Anpassungen vornehmen.

Gummi ist ein weiteres Beispiel für ein Material, das bei Frost nicht am besten funktioniert. Es verfestigt sich in Waffen, greift nicht an und reduziert deren Funktionalität. Sie kaufen dann nicht ein und können Sie verraten, wenn Sie es am wenigsten brauchen. Die Lösung können Gummibänder sein, die weicher sind. Gummibänder müssen speziell für Gaswaffen ausgetauscht werden, deren Verwendung bei Temperaturen unter Null im Allgemeinen nicht mehr empfohlen wird. Wenn Sie jedoch weiterhin darauf bestehen, sie zu verwenden, stellen Sie neben dem Wechseln des Gummibands sicher, dass Sie die Waffe, idealerweise mit hochwertigem Öl, schmieren und auch ein Gas mit höherem Druck verwenden. Aber selbst diese Schritte gewährleisten im Winter keinen 100% igen Betrieb der Gaswaffe.

Waffenbatterien funktionieren auch im Winter nicht richtig. Dies sind beispielsweise NiMh-Batterien, deren Effizienz und Funktionalität in Winterumgebungen rapide abnimmt. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihre Waffe bei negativen Temperaturen benötigen, empfehlen wir Ihnen, Lithiumbatterien zu wählen, die im Winter besser geeignet und besonders zuverlässig sind.

Das Wetter ist ein Faktor, über den man im Voraus nachdenken sollte. Auch wenn wir es nicht beeinflussen können, ist es immer besser, darauf vorbereitet zu sein - auf Regen oder Feuchtigkeit sowie auf Frost. Experten aus AFG.sk Sie helfen Ihnen gerne bei der Auswahl Ihrer Waffe und Komponenten für jede Situation.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.